Virtuelle Kultur-Tipps Highlight
CITY CARD Angebotsbild
Angewandte Talks im Rahmen der Ausstellung ars viva 2021 – virtueller Livestream vom Museum Angewandte Kunst gratis
Wohl kaum lässt sich mehr über die Arbeit von Künstler*innen erfahren, als in persönlichen und direkten Gesprächen. Auch für die Ausstellung „ars viva 2021“ mit Werken der aktuellen ars viva- Preisträger*innen Rob Crosse, Richard Sides und Sung Tieu, hat das Museum drei virtuelle Gesprächsrunden als Instagram-Live-Format entwickelt und setzt damit ihre Reihe Angewandte Talks fort. Das erste Gespräch fand zwischen der Künstlerin Sung Tieu und der Kuratorin Grit Weber am 8. Dezember statt und ist auf YouTube abrufbar. Am 19. und 26. Januar übernimmt der Künstler Willem de Rooij das Format und bittet jeweils Richard Sides und Rob Crosse zum Dialog:

Als unerschöpfliche Quelle für sein Werk nutzt Richard Sides vielfältige Referenzen so auch das Internet. Aus diesem globalen Archiv des Alltäglichen extrahiert er Bilder, Musik, Texte und Themen und fügt sie für seine Kunst neu zusammen. Häufig folgt er dabei Personen in ihrem Umgang mit der medialen, durch und durch ökonomisierten Welt, wobei er vor allem in seinen Videos durch harte, schnelle Schnitte das Aggressive und Konflikthafte dieser Auseinandersetzung betont. Sides Rauminstallationen, Bildcollagen und Objekte wirken profan und zuweilen improvisiert, in ihrer konkreten Materialität und Konstruktion aber verweisen sie stets auf das Menschengemachte und formulieren eine kritische Analyse gegenwärtiger kapitalistischer Verhältnisse.

Rob Crosse setzt den Schwerpunkt in seinen Videos, Performances und Fotografien auf generationenübergreifende Beziehungen und untersucht Themen wie Fürsorge, Verletzlichkeit sowie Formen von Intimität. Achtsam und mit zärtlichem, stets respektvollem Blick zeigen seine Arbeiten gemeinsame Unternehmungen homosexueller älterer Männer, die sich oft in Vereinen organisieren. Bewusst greift Crosse tabuisierte Themen wie sexuelles Begehren und Attraktivität im Alter auf und hinterfragt gängige Körperideale.

Die Gespräche sind offen für Fragen des digitalen Publikums.
Was:
Angewandte Talks im Rahmen der Ausstellung ars viva 2021 – virtueller Livestream vom Museum Angewandte Kunst gratis
Wann:
19.+26.1., jeweils 19 Uhr auf Instagram-Live bzw. im Archiv auf YouTube
Wo:
Online unter Museum Angewandte Kunst bzw. auf der Instagram Seite des Museums

Für diese Veranstaltung ist keine CITY CARD Buchung erforderlich.