Konzert & Theater Highlight
CITY CARD Angebotsbild
11. Festival der Politik im Freien Theater: Dea Ex Machina – im Frankfurt LAB – 2for1 Tickets
Das 11. Festival Politik im Freien Theater findet unter dem Motto „Macht." statt und ist erstmals in Frankfurt zu Gast. Mit dabei: 14 durch eine Jury ausgewählte Theaterinszenierungen. Über das Theaterprogramm hinaus finden Audiowalks, Ausstellungen, Diskussionen, Filme, Führungen, Kunstaktionen, Lesungen, Performances, Vorträge und Workshops statt. Das interdisziplinäre Programm vereint aktuelle künstlerische Positionen und Veranstaltungen, die sich gesellschaftlichen Herausforderungen widmen und sich an den Schnittstellen von Performance, politischer Bildung, Diskurs und Aktivismus bewegen. Alle Infos unter bpb.de

Die feministische Performancegruppe Swoosh Lieu verwandelt das Theater in ein technisch-verspieltes Manifest-Fest, in dem die systemsprengende Kraft der jahrhundertealten, randständigen Figur der Hexe zur Hoffnungsträgerin für eine Zukunft jenseits hegemonialer Männlichkeit wird. Der Deus ex Machina bezeichnet ursprünglich das Auftauchen einer Gottheit mithilfe einer Bühnenmaschinerie. Bei Swoosh Lieu ist die Maschine eine Göttin, der die neuen "Haecksen" huldigen. Zusammengesetzt aus "Hexen" und dem englischen Tech-Lehnwort "hacken" sind dies die Alchemist:innen der Zukunft, die sich an Lebensformen jenseits biologischer Abstammung und binärer Geschlechterrollen erproben. Sie decodieren Körperbilder, Erzählweisen, bühnentechnische Systeme und entwerfen queerfeministische Verwandtschaftskonzepte.

Der Bühnenraum ist in eine Platine verwandelt, die statt chronologischer Narrative maximale, enthierarchisierte Verknüpfung produziert, in der futuristische Technikkonstruktionen zu Erzählerinnen werden, Scheinwerfer zu Tieren, die Performerinnen zu Verbindungen. Vergangenheit und Zukunft, Mensch und Maschine vermischen sich im Zaubernebel. Das Theater ist bei Swoosh Lieu gleichzeitig Spielplatz und Kampfzone, Labor und Zärtlichkeitsmaschine.
Wann:
1.10., 18 Uhr + 2.10., 16 Uhr (anschließend Publikumsgespräch) + 3.10., 20 Uhr
Wo:
Frankfurt LAB, Schmidtstr. 12, Ffm
Vorteil und Endpreis:
2for1: 19 €
Nutzungsbedingungen und Kartenabholung:
Bitte die CITY CARD an der Vorverkaufskasse des Schauspiel Frankfurt, Willy-Brandt-Platz, Ffm vorzeigen. Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr

Für diese Veranstaltung ist keine CITY CARD Buchung erforderlich.